Aktuelles

Buchdruck und Papierschöpfen im Technoseum

Auf den Spuren alter Handwerkskunst


Buchdruck und Papierschöpfen im Technoseum

Am 22. November 2017 haben zwei der vier sechsten Klassen im Zuge des Projekts „Rund ums Buch“ einen Unterrichtsgang ins Technoseum nach Mannheim unternommen, um auf den Spuren Gutenbergs zu wandeln und unter anderem ihr eigenes Papier herzustellen. Die angebotenen Workshops wurden von den Schülerinnen und Schülern mit großem Interesse angenommen.

Sie konnten sich nach einer sachkundigen Einführung zum Druck selbst am Setzen von Lettern probieren, was zu Beginn für einige eine große Herausforderung darstellte. Mithilfe von Kontrolldrucken und der Hilfe der Workshop-Leiterin gelang es dann schließlich allen Gruppen und jeder durfte ein Exemplar des selbst gedruckten Texts mit nach Hause nehmen.

Im zweiten Workshop lernten die Schülerinnen und Schüler, wie man früher Papier herstellte. Nachdem sie sich selbst am Schöpfen eines Blatt Papiers inklusive Wasserzeichen versucht hatten, stellten einige fest, dass es sich doch erheblich bequemer lebt, seitdem die Papierherstellung industriell erfolgt.

Das selbstgeschöpfte Papier sowie der Druck werden im weiteren Verlauf des Projekts ihre Verwendung finden: Die Sechstklässler binden ein eigenes Buch, das frei gestaltet werden kann und in dem natürlich auch die selbstgeschöpfte Seite einen Platz bekomm

Susanne Daub, Tutorin 6c

 

Buchdruck und Papierschöpfen im TechnoseumBuchdruck und Papierschöpfen im Technoseum
Buchdruck und Papierschöpfen im TechnoseumBuchdruck und Papierschöpfen im Technoseum
Buchdruck und Papierschöpfen im Technoseum